Tipps für Bewerber: Wie das Vorstellungsgespräch gelingt

Die erste Hürde ist geschafft. Der Termin zum Vorstellungsgespräch ist vereinbart. Doch was müssen Bewerber beachten, um im Gespräch zu überzeugen? Der erste Schritt zum erfolgreichen Vorstellungsgespräch beginnt schon vor dem eigentlichen Termin, wie Melanie Harm, Teammanagerin Recruiting bei Territory CTR, der Agenturgruppe des Bertelsmann-Konzerns, berichtet: „Das A und O ist eine gute Vorbereitung. Bewerber sollten sich über ihren potenziellen Arbeitgeber informieren, wichtige Kernfakten kennen und natürlich auch die Anreise recherchieren.“ Denn wer zum Vorstellungsgespräch zu spät erscheint, hinterlässt direkt einen schlechten Eindruck. Dabei zählt gerade dieser erste Eindruck. Entscheidend sind oftmals nur ein paar Sekunden. Eine selbstbewusste Vorstellung mit vollem Namen und festem Händedruck ist ein guter Start.

Aber auch während des Gespräches können Kleinigkeiten einen positiven Eindruck vermitteln. „Ich schätze es, wenn Bewerber sich die Namen ihrer Gesprächspartner merken und diese im weiteren Gespräch direkt ansprechen“, erzählt die Recruiting-Spezialistin. Auch aktives Zuhören und gezielte Nachfragen zeugen von Interesse und kommen bei Personalentscheidern gut an. Dabei ist es kein Beinbruch, wenn man eine Frage nicht auf Anhieb versteht und nochmals nachfragen muss. Schließlich ist dem Gegenüber bewusst, dass man aufgeregt ist. Und eine Rückfrage kommt in jedem Fall besser an als eine Antwort, die an der Frage vorbeigeht. Insgesamt sollte der größte Gesprächsanteil beim Bewerber liegen. Zu knappe, einsilbige Antworten sind kontraproduktiv. Schließlich möchte das Unternehmen Persönlichkeit und Fähigkeiten des Kandidaten kennenlernen.

Mit diesen Tipps sind Sie optimal für Ihr Vorstellungsgespräch gewappnet:

  • Informieren Sie sich über das Unternehmen z.B. über Geschäftsbereiche, Produkte, Standorte etc.
  • Recherchieren Sie die Anfahrtsmöglichkeiten rechtzeitig und seien Sie pünktlich.
  • Machen Sie sich über den adäquaten Kleidungsstil im Unternehmen schlau. Falls Sie unsicher sind, ziehen Sie sich lieber zu schick als zu lässig an.
  • Bereiten Sie sich auf Rückfragen zu Ihren beruflichen Stationen, Fähigkeiten und Eigenschaften vor.
  • Treten Sie selbstbewusst auf, hören Sie aktiv zu, stellen Sie Rückfragen und erzählen Sie frei von sich.